Stephan Sagebiel

„Die Arbeit des Familienhafens ist wichtig und notwendiger denn je. 

Sie weiter auszubauen und dabei die Qualität beizubehalten, das ist meine Vision und mein Wunsch für uns!”

Im letzten Jahr ist der Familienhafen unter das Dach der Ambulanten Pflege St. Markus gGmbH, eine Einrichtung der Martha Stiftung, geschlüpft. Für uns und unsere Spender hat sich damit nichts verändert – aber unsere Familien gewinnen hierdurch eine noch hürdenfreiere Schnittstelle zum ambulanten Pflegedienst, das Team kann sich nun mehr auf die Arbeit mit und in den Familien konzentrieren und konnte jede Menge Bürokratie abgeben.

Stephan Sagebiel trägt seitdem als Prokurist die Verantwortung für die nun gemeinnützige GmbH. Er war an unserer Seite, als der Verein mit großer Sorgfalt aufgelöst wurde: „Ich möchte die palliative Arbeit voranbringen und wünsche mir, dass unsere Gesellschaft einen offeneren Umgang mit dem Thema Sterben findet.“  

Mit dem 55-Jährigen gebürtigen Nordrhein-Westfalen hat der Familienhafen einen Experten in Sachen Auf- und Ausbau sozialer Einrichtungen an seiner Seite: 

  • seit 1999: Aufbau der neu gegründeten Ambulanten Pflege St. Markus gGmbH 
  • seit 2006: Übernahme der Geschäftsleitung Diakoniezentrum Rahlstedt gGmbH
  • seit 2007: Aufbau der neu ins Leben gerufenen Wohngemeinschaft Bärenhof mit acht Plätzen für an Demenz erkrankte Menschen sowie Übernahme der Geschäftsleitung der Diakoniestation Flottbek-Nienstedten gGmbH 
  • seit 2009: Aufbau der Spezialisierung der SAPV im Ev. Diakoniezentrum Rahlstedt Ausbildung zum SAPV Fachkrankenpfleger 
  • seit 2014: Aufbau der Mobilen Kinderkrankenpflege in der Ambulanten Pflege St. Markus gGmbH 
  • seit 2017: Verantwortung für das Angebot des Familienhafens 
  • seit 2017: Aufbau der neu gegründeten WG in der Greifenberger Strasse für zehn an Demenz erkrankte Menschen 

Privat liebt der glücklich verheiratete Vater von zwei Kindern die Imkerei und Gartenarbeit, Hamburger Fußball und Sport.



Stephan Sagebiel
Prokurist
Zurück